Sie befinden sich hier: Über uns / A way forward

A way forward

Nach der Generalkonferenz St. Louis war die Konsternation über den Entscheid gross. Hier finden Sie Links und Dokumente, wie der Weg weitergehen könnte. Die Arbeiten und die Kommunikation der deutschen EMK sind hier verlinkt.

 

 

Proteste in den USA

Ein Banner mit einer Botschaft der Inklusion und eine Regenbogenfahne setzen an der Saint Mark United Methodist Church in Atlanta ein Zeichen des Widerstands. (Foto: Saint Mark United Methodist Church / UMNS).

UMC next

Methodisten in den USA entwickeln Perspektiven für eine andere Zukunft der Kirche. Die Versammelten haben vier Kernaussagen zugestimmt. Sie verpflichten sich:

  1. Leidenschaftliche Nachfolger Jesu Christi zu sein, die sich einer wesleyanischen Vision des Christentums verpflichtet fühlen.
  2. Bösem, Ungerechtigkeit und Unterdrückung in allen Formen und gegenüber allen Menschen zu widerstehen und eine Kirche aufzubauen, die die volle Teilnahme aller Altersgruppen, Nationen, Rassen, Klassen, Kulturen, Geschlechtsidentitäten, sexuellen Orientierungen und aller Fähigkeiten bekräftigt.
  3. Den auf der Generalkonferenz 2019 angenommenen "Traditional Plan" als mit dem Evangelium Jesu Christi unvereinbar abzulehnen und sich seiner Umsetzung zu widersetzen.
  4. Sich für die Beseitigung diskriminierender Formulierungen und der Einschränkungen und Sanktionen in der Kirchenordnung in Bezug auf LGBTQ-Personen einzusetzen.

Online Petition: Traditional Plan ohne uns!

Bitte  unterschreiben Sie die untenstehende Online Petition zu Handen unserer Kirchenleitung und teilen Sie ihre Meinung mit:

Wie weiter mit der EMK Schweiz-Frankreich-Nordafrika?

Online Petition übergeben

Die Online Petition wurde übergeben. Der Kirchenvorstand verspricht eine Stellungnahme. Hier gibt es weitere Informationen.

Neues EMK Logo?

Was ist für uns wichtig?

United Methodist Church