Sie befinden sich hier: Über uns / Berichte / Gottesdienst zum Schulanfang 21. August 2016

Gottesdienst zum Schulanfang 21. August 2016

Stefan Zolliker berichtete in seiner Einleitung zum Gottesdienst von einem jungen Fuchs, den er allein angetroffen hat. Eine Bauernfamilie klärte ihn auf, dass es nun Zeit sei, dass junge Füchse ihren Weg allein gehen müssen. Er weist die Kinder darauf hin, dass es ihnen ähnlich gehen werde wie dem kleinen Fuchs, wenn sie nun neu in den Kindergarten oder in die Schule kommen.

Eine interessante Geschichte über Tiere, die auch einen eigenen Weg suchten, erzählte Christa Boulos. Ein Dachs löste sich von seiner Familie und wollte selbstständig die Welt erobern. Immer wieder fragte er andere Tiere, ob sie mit ihm kommen möchten. Am Schluss war eine Gruppe mit Dachs, Maulwurf, Frosch, Amsel und Igel beisammen. Ein Gewitter nahte und jedes Tier trug mit seinen Gaben dazu bei, ein schönes Dach zu konstruieren, damit sie nicht nass wurden. Jedes dieser Tiere hatte eine spezielle Gabe, die es einbrachte. «Alle für einen und einer für alle», das will die Geschichte zeigen.

Eine weitere Geschichte erzählte Stefan Zolliker und zwar von Mose, der mit erhobenen Armen und einem Stab zu Gott betete, dass er die Israeliten vor den Amalekitern schützen soll. Nachdem Mose die Kraft nicht mehr hatte, die Arme hochzuheben, holten ihm seine Begleiter einen Stein als Stütze unter die Arme und zusätzlich stützten sie ihm auch die Arme noch. Danach konnten die Israeliten an den Amalekitern vorbeiziehen ohne bedrängt zu werden.

Stefan wünschte den Kindern, dass sie mit ihren Gaben andern helfen können und dass andere mit ihren Gaben auch ihnen helfen können. Besser sei, andere zu segnen als gegen sie zu kämpfen. Unser Kampfmittel sei der Segen. Eltern wurden ermutigt, auch ihre Kinder zu segnen, zB. wenn sie aus dem Haus gehen.

Alle Kinder und Jugendlichen bis zur 9. Klasse durften am Schluss nach vorne gehen. Pfarrer Zolliker und Christa Boulos sprachen für alle Kinder und Eltern ein Gebet und die Gemeinde sprach den aaronitischen Segen für sie.

United Methodist Church