Sie befinden sich hier: Über uns / Berichte / Gottesdienst zum Erntedank 2. Oktober 2016

Gottesdienst zum Erntedank am 2. Oktober 2016

Das bekannte Lied «Danke für diesen guten Morgen» stimmte die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher auf den Erntedank-Gottesdienst ein. Als Pfarrer Stefan Zolliker das Lied «Halleluja, preiset den Herrn» in vielen verschiedenen Sprachen und in verschieden zusammengesetzten Gruppen singen liess, war die Gemeinde intensiv dabei. Nach weiteren Lobliedern erzählte Stefan Zolliker Details über das Leben eines Aussätzigen namens Haggai. Er gehörte zu den zehn Aussätzigen, die geheilt wurden. Wie berichtet wird, ist nur einer davon zu Jesus zurückgegangen, um sich zu bedanken. Haggai hörte nach einiger Zeit, dass Jehu derjenige war, der sich bei Jesus bedankte. Da beschlich ihn ein schlechtes Gewissen. Stefan Zolliker machte darauf aufmerksam, dass es manchmal einfach Gedankenlosigkeit sei, wenn das Danken vergessen gehe. Ein Erntedankfest sei eine Gelegenheit, Gott zu danken, aber noch besser sei, wenn wir es jeden Tag täten.

Auf dem Gabentisch lagen schöne kleine Brötchen, die Stefan den Kindern übergab, damit diese die Besucherinnen und Besucher bedienten. «Brot ist ein Wunder, es schmeckt so gut», erwähnte Stefan Zolliker, «woher kommen die Zutaten, wie war der Weg bis zum Brot?» Es blieb eine Weile stille, bis die Brötchen gegessen waren. Mit einem Dankgebet und dem Lied «Wir pflügen und wir streuen» schloss er diesen Teil des Gottesdienstes. Nach den Bekanntgaben, einem Lied und dem Segen, waren alle zum Suppenzmittag mit Kaffee und Dessert eingeladen.

 

 

Nach oben

United Methodist Church